Das Konzept des Waldkindergartens

Sommer wie Winter - lernen und (er)leben in der Natur

Die Kinder verbringen zusammen mit ihren Erziehern und Erzieherinnen den Vormittag unter freiem Himmel - bei jedem Wetter. Der Witterung entsprechend angezogen, mit Frühstück und Isomatte im Rucksack. Nur für bestimmte Tätigkeiten wie Malen wird die Hütte benutzt.

Alle Sinne entwickeln - sich selbst und die Welt wahrnehmen Die Aufnahmefähigkeit der kindlichen Sinnesorgane wächst in dem Maße, wie sie gefordert werden. Und wo könnten Kinder mehr Angebote zum Sehen, Riechen, Fühlen, Hören und Schmecken finden als in der freien Natur? Ein Spielplatz, der jeden Tag neue Überraschungen bietet.

LEBENSFREUDE BEI JEDEM WETTER ...

Beweglich an Körper und Geist

Neben pädagogischen Lernhilfen und neuen Medien bleibt die beste Schule der Sinne die Natur. Die Auffassungskraft der Sinne, die in der Kindheit trainiert wird, ist die Grundlage für intellektuelle Leistungsfähigkeit. Mit der Vielfalt sinnlicher Erfahrungen werden die Kinder fit für die Herausforderungen des weiteren Lebens.

Umweltprojekt mit Langzeitwirkung

Die Kinder, die schon frühzeitig für die Natur sensibilisiert werden, fühlen sich auch als Erwachsene für sie verantwortlich. Deshalb ist der Waldkindergarten mehr als nur eine kreative Ergänzung. Hier wird der Grundstein für die Liebe zur Natur gelegt. Und was man liebt, will man auch schützen.

Das offizielle 23seitige Dokument zum Konzept des "Waldkindergarten Wiesenttal e.V." finden Sie als PDF-Datei zum Herunterladen oder Ausdrucken in den Downloads.

Begleiten Sie uns ...

Der Waldkindergarten ist keine "neue" Erfindung. So werden z.B. in Dänemark seit über 20 Jahren positive Erfahrungen mit der Kinderbetreuung in der Natur gesammelt. In Deutschland gibt es inzwischen über 200 Waldkindergärten. Dennoch sind wir als junger Verein auf ein hohes Maß an persönlichem Engagement aller Beteiligten und auch finanzielle Unterstützung angewiesen.

Wir laden Sie herzlich ein, uns an einem ganz normalen Waldkindergartentag zu begleiten und sich so selbst ein Bild von der Qualität dieses pädagogischen Konzeptes zu machen.

Der Waldkindergarten Wiesenttal e.V. ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein. Gegründet wurde der Verein am 4.12.1997 aus einer Initiative gleichgesinnter Eltern und der früheren Erzieherin Sabine Lorenz.

Zur Zeit gibt es eine Kindergartengruppe mit über 20 Kindern im Alter von 2,5 bis 6 Jahren. Wir beschäftigen 3 Erzieherinnen und einen Praktikanten. Die Kinder werden werktäglich am Vormittag in einem Waldstück in der Nähe von Streitberg betreut.

Durch eine Mitgliedschaft in unserem Verein oder eine Spende (die Sie natürlich in vollem Umfang steuerlich absetzen können), unterstützen Sie die Idee des Waldkindergartens. Möglichkeiten zur Anmeldung und Kontaktaufnahme finden Sie auf der Seite mit der Adresse des Waldkindergartens.

Ihre Spende erbitten wir auf unser Vereinskonto (siehe Verein).